altklug


altklug

* * *

alt|klug ['altklu:k] <Adj.>:
(als Kind, Jugendlicher in seinen Äußerungen) sich erfahren gebend, klug tuend:
er ist gut erzogen, aber sehr altklug; »Es ist leichter wegzufahren als zurückzubleiben«, sagte die Kleine altklug.
Syn.: frühreif, vorlaut.

* * *

ạlt|klug 〈Adj.; beim Kind〉 in seinen Äußerungen die Erwachsenen imitierend, nicht kindgemäß

* * *

ạlt|klug <Adj.; -er, -ste> [eigtl. = durch Alter klug]:
(von einem Kind) in seinen Äußerungen nicht kindgemäß, nicht seinem Alter, sondern eher Erwachsenen entsprechend.

* * *

ạlt|klug <Adj.; altkluger, altklugste> [eigtl. = durch Alter klug]: (von einem Kind) in seinen Äußerungen nicht kindgemäß, nicht seinem Alter, sondern eher Erwachsenen entsprechend u. oft vorlaut.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Altklug — Altklug, adj. et adv. klug, wie die Alten, klüger als es die Jahre mit sich bringen, ein Wort, welches in der vertraulichen Sprechart eigentlich nur von Kindern gebraucht wird; frühklug, welches zugleich edler ist. Altklug thun. Ein altkluges… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • altklug — Adj. (Oberstufe) nicht kindgemäß, sondern geistig vor der üblichen Zeit entwickelt Synonym: frühreif Beispiel: Unsere kleine Tochter ist äußerst neugierig und sehr altklug für ihr Alter. Kollokation: sich altklug verhalten …   Extremes Deutsch

  • altklug — Adj std. (18. Jh.) Stammwort. Ursprüngliche Bedeutung: durch Alter (und Erfahrung) klug . Heute nur noch in der ursprünglich ironischen Verwendung, mit der es jungen Leuten, hauptsächlich Kindern, nachgesagt wird. deutsch s. alt, s. klug …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • altklug — ↑ alt …   Das Herkunftswörterbuch

  • Altklug — Als altklug (Adjektiv) (auch Altklugheit) bezeichnet der allgemeine Sprachgebrauch eine angeblich frühreife, manchmal auch vorlaute Äußerung eines Kindes oder eines Jugendlichen.[1] Das nicht steigerbare Adjektiv gilt, gegenüber dem Kind selbst… …   Deutsch Wikipedia

  • altklug — frühreif, klug tuend, naseweis, nicht kindgemäß, vorlaut, vorwitzig; (spött.): neunmalgescheit, neunmalklug. * * * altklug:frühklug+kleinerVati·kleineMutti;auch⇨vorlaut altklugfrühreif,vorlaut,naseweis,unkindlich,vorwitzig;ugs.:neunmalklug,neunmal… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • altklug — ạlt·klug, altkluger, altklugst ; Adj; pej; in Sprache und Verhalten einem Erwachsenen ähnlich ≈ vorlaut <Kinder>: altklug reden, antworten || hierzu Ạlt·klug·heit die; nur Sg …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Altklug — 1. Altklug nie Frucht trug. Lat.: Qui sapit ante pilos, haud dies ille sapit. 2. Ooltkloog leevt nig lang. – Schütze. Von Kindern und jungen Leuten, die frühklug sind oder klug thun, und denen man daher kein langes Leben zutraut. Und die… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • altklug — ạlt|klug ; alt|klu|ger, alt|klugs|te …   Die deutsche Rechtschreibung

  • vorlaut — altklug, dreist, frech, keck, kess, naseweis, vorwitzig; (salopp): immer mit der Schnauze vorneweg/voran; (landsch.): grün; (landsch. salopp): kodderig. * * * vorlaut:vorwitzig·naseweis;fürwitzig(veraltend);auch⇨altklug,⇨keck… …   Das Wörterbuch der Synonyme